Das automatische Entfeuchtungssystem von SICCO

So funktioniert es:

Die wesentlichen Bestandteile der Einheit sind staubfreie Trockenperlen mit Farbumschlag aus Silicagel und zwei Lüfter. Der Zyklus zur automatischen Entfeuchtung und Regenerierung des Silicagels dauert ca. 20 Minuten und arbeitet fortlaufend wie folgt: Ein Umwälzlüfter bläst ca. 14 Minuten lang die Luft aus dem Inneren des Exsikkators über das Trockenmittel der Trockeneinheit und entfeuchtet somit die Kammer. Während dieser Phase sind die Klappenventile zum Inneren des Exsikkators geöffnet und zur Außenumgebung geschlossen. Danach wird der Umwälzlüfter angehalten. Das Silicagel wird eine Minute lang elektrisch erwärmt, um die Regeneration einzuleiten. Der Regenerationslüfter nimmt seine Arbeit auf und bläst in entgegengesetzer Richtung zum ersten Lüfter. Durch den Luftstrom schließen sich die Klappenventile zum Exsikkator.Die Klappenventile zur äußeren Umgebung öffnen sich. Das Trockenmittel wird weitere 4 Minuten lang erwärmt, um die gespeicherte Feuchtigkeit an die Umgebungsluft abzugeben. Am Ende des Zyklus arbeitet der Umwälzlüfter eine Minute lang mit Umgebungsluft, um das Trockenmittel wieder auf die Umgebungstemperatur abzukühlen. Danach beginnt der Zyklus von vorne.

Trockenzyklus

Entfeuchtungssystem-Trockenzyklus

Regenerationszyklus

Entfeuchtungssystem-Regenartionszyklus

analytica 2022

BOLA Labor-Katalog

Fordern Sie Ihr persönliches Exemplar an

Wissen, was läuft

Abonnieren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den SICCO Newsletter.

SICCO Labor-Katalog

Fordern Sie Ihr persönliches Exemplar an

Zuletzt angesehen