SICCO Komfort-Suche
Seiten
Seiten
 
Produkte
Produkte
 

Warenkorb: leer

Technische Informationen

Das Gas-Spar-Ventil

Mit dem SICCO Gas-Spar-Ventil reduzieren Sie deutlich den Gasverbrauch in Ihrer Handschuhbox.


Das Funktionsprinzip ist ganz simpel: Abhängig von der Strömungsstärke des durchfließenden Überlagerungsgases wird der Durchgang des Ventils geöffnet, ansonsten ist er nahezu gasdicht geschlosen. Eine komplizierte Ansteuerung und zusätzliche Stromversorgung können daher entfallen.

So funktioniert es:

Montieren Sie einfach das Gas-Spar-Ventil direkt am zur Entlüftung vorgesehenen Begasungsanschluss Ihrer Handschuhbox und stecken Sie den Entlüftungsschlauch auf die Olive.

Während des Begasungsprozesses wird die Dichtkugel durch die Gasströmung angehoben und der Durchgang zum Entlüftungsschlauch freigegeben. Überschüssiges Gas, das zu einem Überdruck in der Handschuhbox führen könnte wird schnell abgeleitet und Beschädigungen vorgebeugt.

Ist der Begasungsprozess beendet, kommt die Luftströmung zum Erliegen. Die Dichtkugel senkt sich durch ihr Eigengewicht ab und verschließt den Durchgang nahezu gasdicht.

Schon beim An- und Abstreifen der Handschuhe können Unterdrücke entstehen, durch die Umgebungsluft in den Arbeitsraum der Handschuhe zurückströmen kann. Durch den einsatz des Gas-Spar-Ventils bleibt der Durchgang zum Entlüftungsschlauch aber verschlossen, so dass die Schutzgasatmosphäre im Arbeitsraum lange erhalten bleibt. Die Anzahl weiterer Spülvorgänge und folglich der Gasverbrauch können somit deutlich gesenkt werden.